Progressive Muskelentspannung

Der Arzt und Physiologe E. Jacobson (1885-1976) beobachtete 1928, wie psychischer Befindlichkeiten und muskulärer Spannung bzw. Entspannung direkt zusammen hängen und folgerte daraus, dass somit eine Muskelentspannung sich positiv auf die Psyche auswirkt.

Diese Erkenntnisse setzte er in die Entwicklung der

Progressive Muskel Entspannung.

Die Progressive Muskelentspannung ist ein körperliches Tiefenentspannungsverfahren, bei dem durch gezielte An- und Entspannungsübungen der Muskulatur ein Entspannungszustand hervorgerufen wird.

 

Das langfristige Ziel dieser Methode ist die Wahrnehmung und der Ausgleich von Fehlspannungen im Alltag um damit eine Verbesserung des körperlichen und geistigen Wohlbefindens zu erreichen.

 

Da es sich um ein sehr einfaches Verfahren handelt, kann es jeder erlernen.

Wichtig ist die Übungen regelmäßig zu wiederholen.

PME ist empfehlenswert bei

 

  • Stress, Burnout
  • Spannungskopfschmerz
  • Schmerzen des Bewegungsapparates
  • Bluthochdruck
  • Ein- und Durchschlafstörungen
  • Zähneknirschen
  • Impotenz, sexuelle Störungen
  • Tinnitus
  • Asthma
  • Verdauungsstörungen
  • Ängste, depressive Verstimmungen
  • ADHA, ADS, Hypermotorik, Unruhe, Konzentrationsstörungen
  • Geburtsvorbereitung

Termine

Nächster Donnerstagskurs im Schulhaus in Trugenhofen     

Mai 2018

Termin steht noch nicht exakt fest